Mandelmilch selber machen

Ich habe mich eine Zeit lang durch mehrere Sorten von Milchersatzprodukten gekostet und muss sagen, dass es da geschmacklich und auch qualitativ sehr große Unterschiede gibt. Es lohnt sich auf jeden Fall die Zutatenliste gründlich durchzulesen.

Die Mandelmilch hat es mir besonders angetan, weil man sie ganz einfach selbst herstellen kann. Außerdem habe ich gelernt, dass Mandeln laut TCM auch wirksam bei trockenem Husten und trockenen Schleimhäuten sind, also OPTIMAL für diese Jahreszeit!

Zutaten:
ca. 200g Mandeln
ca.1 Liter Wasser

Zubereitung:
Zuerst werden die Mandeln über Nacht in reichlich Wasser eingeweicht und abgedeckt bei Zimmertemperatur stehen gelassen.
Am nächsten Tag wird das Wasser weggeschüttet und die Mandeln mit Wasser abgespült.
Nun gibst du diese zusammen mit 1 Liter Wasser in deinen Hochleistungsmixer oder mixt sie mit dem Stabmixer durch bis die Mandeln ordentlich zerkleinert sind und die Flüssigkeit milchig ist.

Dann musst du nur mehr die festen von den flüssigen Bestandteilen trennen. Ich verwende dafür meinen Kefirko Cheesemaker. Dazu lasse ich diesen einfach über Nacht im Kühlschrank stehen und am nächsten Tag ist meine Mandelmilch fertig!

Du kannst dafür aber auch einfach ein Sieb mit einem Baumwolltuch auslegen und die Mandelmilch darin abtropfen lassen bzw. die Milch durchpressen indem du das Baumwolltuch eindrehst und zusammenpresst.

Die fertige Mandelmilch fülle ich in eine Glasflasche und lagere diese im Kühlschrank. Dort ist sie mehrere Tage haltbar.

Die Mandelreste kannst du natürlich auch weiterverwenden. Ich habe diese beim letzten Mal im Backrohr getrocknet.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.